• Lösel Kaminkehrermeister
  • Lösel Kaminkehrermeister
  • Lösel Kaminkehrermeister
  • Lösel Kaminkehrermeister
  • Lösel Kaminkehrermeister
  • Lösel Kaminkehrermeister
  • Lösel Kaminkehrermeister
  • Lösel Kaminkehrermeister
  • Lösel Kaminkehrermeister

Kernbohrungen

Bei einer Kernbohrung wird mit einem speziellen Gerät eine Anschlussöffnung für einen Kaminofen, Kachelofen, Schwedenofen oder Pelletofen in den Kamin gebohrt. Gerade an Kaminen mit Plewa- oder Schamotterohren sollte man sich keinesfalls mit Hammer und Meißel versuchen (hohe Sprunggefahr!), sondern der Anschluss sollte ausschließlich mit einem geeigneten Kernbohrgerät hergestellt werden.

Frühere Probleme mit starker Schmutz- und Staubentwicklung sind inzwischen kein Thema mehr: Durch eine spezielle Absaugung ist eine Kernbohrung auch im Wohnbereich fast staubfrei möglich.

Die weit verbreitete Gefahr, dass eine Strom- oder Wasserleitung angebohrt werden könnte, ist für uns dank spezieller Suchmessgeräte ebenfalls kein Problem mehr. So steht dem sicheren Aufstellen Ihres Ofens nichts mehr im Wege.

Nutzen Sie die Möglichkeit und lassen Sie Ihren Anschluss von einem Fachmann erstellen, der sein Handwerk versteht!

Der perfekte Anschluss für Ihren Ofen!

Kontakt